Beara Ogham Stone

Der Ogham Stone ist der höchste der vielen in Irland zu findenden aufgestellten Steine. Sie stammen aus vorchristlicher Zeit. Sinn und Zweck der Steine liegt im Nebel der Vergangenheit. Die wissenschaftliche Formulierung dafür lautet „vermutlich kultisch“. Wie dem auch sei, der Stein steht am Rand eines kleinen kreisrunden Talkessels, der zumindest teilweise natürlich entstanden ist. Der Ort ist… Weiterlesen »

Beara Dursey Island

An der Spitze der Halbinsel Beara liegt die Insel Dursey. Sie ist nur über eine Seilbahn erreichbar. Einen regelmäßigen Fährbetrieb gibt es nicht, da der Gezeitenstrom zu stark ist. Die Kabine der Seilbahn reicht für 6 Personen und ist so nierdrig, dass man nur gebückt stehen kann. Die Türe wird mit einem verbogenen Metallhaken gesichert. An der Wand… Weiterlesen »

Beara Allihies

Zitat aus dem Reiseführer: Allihies, the last village at the end of the beautiful Beara peninsula, sits between an impressive rocky mountain range and the rugged Atlantic coast. https://explorewestcork.ie/villages/allihies-eyeries/ … und es gibt auch einen Sandstrand wobei der nicht natürlich entstanden ist sondern ein Überbleibsel des Kupferbergbaus in den Bergen ist. In den Bächen wurden die Reste des… Weiterlesen »

daily dose of castle

In Irland kommt man an Burgen und Burg-Ruinen nicht vorbei. Aus naiver kindlicher Sicht haben Burgen etwas Faszinierendes. Sie werden oft romantisiert und verklärt. Film- und Spielzeug-Industrie tragen Ihren Teil dazu bei. Die romatische Sicht auf Burgen ist mir in Irland allerdings endgültig verloren gegangen. Die befestigten Städte und Burgen in Irland waren Schauplätze unfassbarer Gräueltaten. Ob es… Weiterlesen »

Cashel und die Religion(en)

Irland ist seit der Steinzeit besiedelt. In der ausgehenden Jungsteinzeit und Bronzezeit sind Grabstätten und Steinkreise errichtet worden, die vermutlich (auch) religiösen Zwecken dienten. Ein wenig mehr weiß man über die Kelten, die sie Sonne verehrten. Das keltische Symbol für die Sonne hat als Kreis in das für Irland typische keltische Kreuz seinen Eingang gefunden. Ca. 200 Jahre… Weiterlesen »

Wicklow Seaside, Leuchttürme und Rebellen

Im County Wicklow gibt es die Wicklow Mountains aber auch die Hafenstadt Wicklow. Hier landeten vor gut 1000 Jahren schon die Wikinger und später dann noch die Normannen. Am Hafen steht auf einem Hügel noch ein Rest einer alten Normannenburg. Von dieser Stelle verteidigten sich die Normannen gegen noch spätere Ankömmlinge. Von den geschichtlichen Wirren soll heute aber… Weiterlesen »