Archiv der Kategorie: Gesellschaft

Sozial-, Umwelt- und Friedenspolitik sowie Klimawandel

Cashel und die Religion(en)

Irland ist seit der Steinzeit besiedelt. In der ausgehenden Jungsteinzeit und Bronzezeit sind Grabstätten und Steinkreise errichtet worden, die vermutlich (auch) religiösen Zwecken dienten. Ein wenig mehr weiß man über die Kelten, die sie Sonne verehrten. Das keltische Symbol für die Sonne hat als Kreis in das für Irland typische keltische Kreuz seinen Eingang gefunden. Ca. 200 Jahre… Weiterlesen »

Dublineske Gedankensplitter

Kultur … die Stadt ist voll von Referenzen an Kulturschaffende. Nicht nur historische Personen sondern durchaus auch zeitgenössiche und noch Lebende sowie aus verschiedenen Bereichen: Phil Lynott, Bono, Rory Gallagher um nur ein paar Beispiele zu nennen. Wie Jim im letzten Beitrag kommentiert: „Das ist schön …“ Freiheitskampf … ebenso häufig stoße ich auf Erinnerungen an den Freitheitskampf… Weiterlesen »

Fundstücke KW 5 2024

Ignoranz, Dummheit oder dreiste Provokation? Eine Stadt stellt eine Sachbearbeiter*in für Remigration ein. Die Stellenausschreibung ist mittlerweile offline. Ich habe einen Screenshot gerettet. Greenhouse-Effect – manchmal bringt EIN Cartoon riesige Debatten auf den schmerzhaften Punkthttps://xkcd.com/2889/ Es gibt mehr Menschen, die sich als Nazi identifizieren, als man denkt. FAZ-Artikel über eine Werbekampagne in Sachsen.

Konferenz in der Nähe des Wannsees

Die Wannseekonferenz war eine geheime Besprechung am 20. Januar 1942 in einer Villa am Großen Wannsee in Berlin. Fünfzehn hochrangige Vertreter der nationalsozialistischen Reichsregierung und der SS-Behörden kamen zusammen, um unter dem Vorsitz des SS-Obergruppenführers Reinhard Heydrich in seiner Funktion als Chef der Sicherheitspolizei (SiPo) und des Sicherheitsdienstes des Reichsführers SS (SD) den begonnenen Holocaust an den Juden im… Weiterlesen »

Proteste

Birte spricht mir aus der Seele. Deshalb verweise ich auf Ihren Text zu den Protesten der Bauern: Ich bekomme es allmählich mit der Angst. Dann noch eine Anmerkung von mir – frau*mann stelle sich vor solche Protestformen inkl. erhängter Strohpuppen, die die Regierugn symbolisieren, würden von Klimaaktivisten oder Linken genutzt werden.

Bilder-Rückblick 2023

Dieses Jahr habe ich kaum fotografiert, daher ist es nicht verwunderlich, dass nur vier Bilder in der finalen Auswahl hängen geblieben sind. Das erste ist an der kleinen Müritz aufgenommen und steht stellvertretend für die schönen Momente in diesem Jahr. Ich saß am Steg schaute der untergehenden Sonne und den letzten im Hafen einlaufenden Booten zu. Die abklingenden… Weiterlesen »