when the levee breaks

Durch | 17. Juli 2022

ist der Titel eines Blues-Songs der fast hundert Jahre alt ist.

When the Levee Breaks (englisch für „Wenn der Deich bricht“) ist ein Bluessong von Kansas Joe McCoy und Memphis Minnie aus dem Jahr 1929. Nachhaltige Bekanntheit erlangte das Lied, das als Reaktion auf die Mississippiflut von 1927 entstand, in der Rockversion von Led Zeppelin (1971), die in einer Vielzahl von Neuaufnahmen und Samples weiterlebt.

https://de.wikipedia.org/wiki/When_the_Levee_Breaks

Eine der Neuaufnahmen dieses Songs möchte ich heute empfehlen. Der Song wurde von Playing for Change neu eingespielt. Playing for Change ist ein internationales Musiker:innen Projekt. Die Songs werden von einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Musiker:innen rund um die Welt gemeinsam eingespielt. Im konkreten Fall sind dies die Folgenden:

Alfredo Arce: Siku Flute
Ben Lee: Harmonica
Buffalo Nichols: Vocals, Guitar
Davey Chegwidden: Dundun Drums
Derek Trucks: Slide Guitar
Drums of the Pacific: Dancing, Log Drums
Elle Márjá Eira: Vocals
Jason Tamba: Banjo
John Paul Jones: Bass
Keith Secola: Slide Guitar
Mermans Mosengo: Harmonica
Mihirangi: Vocals
Nakeiltha Campbell: Dundun Drums
Pete Sands: Acoustic Guitar
Sebastian Robertson: Electric Guitar
Sikiru Adepoju: Talking Drum
Susan Tedeschi: Vocals
Stephen Perkins: Drums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 5 =