Flickenteppich der Zeit

Durch | 2. Februar 2022

Was passiert, wenn die Sonne plötzlich verschwinden würde. Wie würden wir das bemerken? Die ersten 8 Minuten schon mal nicht. Die Sonne ist ca. 150 Millionen Kilometer entfernt, die Lichtgeschwindigkeit beträgt ca. 300 000 km pro Sekunde. Damit ergeben sich ca. 8,3 Minuten, die das Licht für die Strecke Sonne-Erde benötigt. Das Sonnenlicht, das wir jetzt im Moment sehen ist also schon vor gut 8 Minuten auf die Reise gegangen. Wir sehen demnach genommen die jüngere Vergangenheit der Sonne. Bei weiter entfernten Objekten wie den Sternen, Nebeln und Galaxien am Nachthimmel wird diese Überlegung spannender.

Ein 1000 Lichtjahre entfernter Stern sah vor 1000 Jahren so aus, wie wir ihn heute beobachten. Wir sehen die Vergangenheit des Sterns, vielleicht existiert der Stern inzwischen tatsächlich nicht mehr und ist schon vor 500 Jahren zur Nova geworden, das Licht des Ereignisses ist nur noch nicht bei uns angekommen. Der Stern daneben ist vielleicht 2000 Lichtjahre entfernt, das Licht, das wir sehen ging zur Zeit Christis Geburt auf die Reise. Wenn wir in den Sternenhimmel schauen, sehen wir also einen Flickenteppich der Zeit. Je nach dem wie weit entfernt ein Objekt ist, das wir mit bloßem Auge, Fernglas oder einem Teleskop anschauen, gehört es zu einer anderen Zeit.

Der Große Bär ist das bekannteste Sternbild am Nachthimmel. Sieben helle Sterne bilden den als Großen Wagen bekannten Teil des Sternbildes. Dabei symbolisieren die Sterne Alioth, Mizar und Benetnasch die Deichsel, die Sterne Megrez, Phekda, Merak und Dubhe den Kasten des Wagens. Das Licht dieser Sterne stammt aus den Jahren 1936, 1933, 1916, 1935, 1932, 1936 bzw. 1892. Die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts sind wenigstens noch aus dem Geschichtsunterricht bekannt. Das Licht von Duhbe stammt hingegen aus dem Jahr 1892, damals wurden in Europa die ersten elektrischen Lampen installiert.

Rund um den großen Wagen sind in dunklen Nächten noch kleine neblige Flecken zu sehen. Diese Flecken sind teilweise Nebel aus unserer Galaxie oder sind selbst weit entfernte Galaxien. M40 ein galaktischer Nebel ist 510 Lichtjahre entfernt. Als dieses Licht auf die Reise ging wurde der spätere Kaiser Karl. V. König von Spanien. M 97 der Eulennebel ist 2600 Lichtjahre entfernt. Sein Licht stammt aus dem Jahr 484 vor Christus. Es ist die Zeit des klassichen Altertums, die Griechen kämpfen gegen die Perser.

Etwas entfernt vom großen Wagen finden sich andere Nebel. M 1 ein Nebel im Sternbild Stier ist 6300 Lichtjahre entfernt. Wir befinden uns in der Mittelsteinzeit. M 13 ein großer Kugelsternhaufen im Sternbild Herkules ist ca. 23000 Lichtjahre entfernt. Die Altsteinzeit geht zu Ende. Die Kultur des Solutreen entsteht. Typisch für das Solutreen sind Gegenstände, die durch Abschlagen dünner Lamellen aus Feuerstein hergestellt wurden.

Und wieder zurück in die Nähe des großen Wagen: M 81 die Sombrero Galaxie ist ca. 50 Millionen Lichtjahre entfernt. Auf der Erde beginnt das Tertiär. Die Dinosaurier sind gerade verschwunden, die Säugetiere sind jetzt auf dem Vormarsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − sechs =