Tag-Archive: #Kopfbilder

es weihnachtet (irgendwie)

Wir schreiben den 24. Tag des Monats – noch nicht Dezember aber immerhin schon November. Der Weihnachsmarkt hat eröffnet. Angesichts der Preise blicken die Engel skeptisch auf das Treiben hinab. Ein kleines Schälchen Kaiserschmarren kostet 10 Euro, eine Bratwurst 5 Euro und 4 Schokoerdbeeren 6 Euro. Am Rande des Treibens sitzt eine ältere Frau und spielt Blockflöte. Es… Weiterlesen »

ois isiee ? und oh happy day

Vor einiger Zeit schrieb ich, dass ich mir eine multikulturelle Impression wie in Lillehammer in Deutschland nur schwer vorstellen könnte. Zumindest in Österreich habe ich mittlerweile eine ganz ähnliche Situation erlebt. Im Urlaub nach einer langen Wanderung kurz vor Erreichen der ersehnten Hütte, hörte ich ungewöhnliche Geräusche hinter mir. Ein kurzer Blick nach hinten zeigte mir zwei einheimische… Weiterlesen »

irgendwo im schwäbischen Outback

ein kleiner Ort auf der schwäbischen Alb – es ist Abend und immer noch warm – wir suchen eine Gelegenheit zum Essen und finden eine kleine Kneipe. Es könnte auch eine kleine Pizzeria oder ein Spielcasino sein – so ganz klar ist das nicht. Die Speisekarte weist es als Pizzeria aus, die Bar und die Spielautomaten, die von… Weiterlesen »

Multikulturelle Impression

Irgendwo in Lillehammer in einer Bar, Kneipe, Restaurant, Sportgeschäft … von allem ein bisschen. Unweit der Kneipe steht eine Statue von Torstein Skjevla, der Anfang des 13. Jahrhunderts den Königssohn Hakon Hakonson auf Skiern in Sicherheit brachte. Neben dem Kopf eines Elches hängen die Bilder der aktuellen Königsfamilie. Über der Bar hängen historische Sprung-Ski, dazwischen Bilder berühmter Polarforscher.… Weiterlesen »